Cover der Ausgabe 02/2020

Die aktuelle Ausgabe: FRAUEN*, MÄNNER*, KARRIEREN

Es braucht mehr Frauen in den Chefetagen – aber wie viele Chefetagen brauchen wir? Gibt es ein gelingendes Leben jenseits von Karriere und Lohnarbeit? Ist Kapitalismus männlich? Was ist das eigentlich: das Geschlecht? Und auch, was ist das: die Karriere? In unserer neuen Ausgabe fragen wir nach den Möglichkeiten für ein gutes Leben für alle Geschlechter.

Die neue Ausgabe der agora42 ist hier versandkostenfrei erhältlich.

Coverausschnitt

Editorial zur Ausgabe 2/2020 FRAUEN*, MÄNNER*, KARRIEREN

Von Frank Augustin

Jetzt ist von Frauen* und Männern* vor allem Mut gefordert, denn erst der gesellschaftliche Perspektivenwechsel – also: raus aus dem Wirtschaftswachstum! – wird sinnvollere Arbeit und ein sinnvolleres Leben ermöglichen. weiterlesen
Atemschutzmasken

Cash from Chaos

Von Bernd Villhauer

Die Wirtschaftsgeschichte ist auch eine Geschichte der Krankheiten. Aber wie genau sieht die Beziehung zwischen Krankheit und Kurs aus? Und was ist mit den prognostischen Potenzialen des Finanzmarkts? Kann uns die Börse nicht nur etwas über die ungesunde Gegenwart, sondern vielleicht auch über die Zukunft sagen? Was von den Krankheiten ist jeweils schon eingepreist und wie bewährt sich die Börse als Prognoseinstrument? weiterlesen
Ein dunkler Raum

Die Angstwirtschaft

Von Lia Polotzek

Egal ob Zuwanderer, Einbrecher oder Krankheiten: Das Wachstum der Angstwirtschaft ist Ausdruck einer gestiegenen Angst vor Eindringlingen – ins eigene Land, ins eigene Haus und in den eigenen Körper. weiterlesen
Lowtech: Fahrradanhänger

Lowtech statt Hightech?

Von Edgar Göll

Angesichts einer sich dramatisch verändernden Welt mit zunehmenden ökonomischen, ökologischen, sozialen und politischen Risiken bedarf es eines neuen Verständnisses von Innovation. So wird künftig die Entwicklung von robusten, benutzerfreundlichen und wartungsarmen Produkten, die mit geringen Anschaffungs- und Nutzungskosten verbunden sind und leicht recycelt oder in Wirtschaftskreisläufe integriert werden können, eine immer wichtigere Rolle spielen. weiterlesen
Pappschild: Why Aren't We Changing?

„Wir sind komplett wirtschaftsverwahrlost“

Interview mit Christopher Lauer (gekürzt)

„Wir haben gar keine Sprache dafür, das Problem richtig in Worte zu fassen. Vielleicht so: Wir sind komplett wirtschaftsverwahrlost. Einfach alle. Es findet überhaupt keine kritische Auseinandersetzung mit dem Kapitalismus, den Produktionsbedingungen und der Frage statt, wie wir leben wollen.“ weiterlesen
Mind the Gap

Nichts verhindert Nachhaltigkeit mehr als Ungleichheit

Interview mit Christoph Butterwegge

„Ja, nach meiner Überzeugung ist die wachsende sozioökonomische Ungleichheit das Kardinalproblem unserer Gesellschaft wie der Menschheit insgesamt. Denn aus ihr resultieren ökonomische Krisen, ökologische Katastrophen, Kriege und Bürgerkriege, die wiederum riesige Migrationsbewegungen auslösen. Hierzulande sind die Folgen zwar weniger drastisch, aber der gesellschaftliche Zusammenhalt leidet und die Demokratie ist gefährdet.“ weiterlesen

Der agora42-Newsletter

Viermal jährlich informieren wir Sie über das Erscheinen der neuen Ausgabe. Spamfrei und nett anzusehen.