WA(H)RE ANGST – Die neue agora42

*NEU* Die agora42-Herbstausgabe

Neue agora42: Wahre Angst

 

Don’t sell me fear leuch­tet es den Lesern auf dem Cover die­ser Aus­ga­be ent­ge­gen. Sei es die Angst vor frem­den Kul­tu­ren, vor dem Rechts­ruck, vor Sta­tus­ver­lust, vor einer Wirt­schafts­kri­se, vor der Zukunft oder vor dem Tod – jede Angst ruft fin­di­ge Men­schen auf den Plan, die Beru­hi­gung, Bes­se­rung und Bewäl­ti­gung ver­spre­chen. Bran­chen, die sich die Angst der Men­schen zunut­ze machen, wach­sen in den letz­ten Jah­ren über­pro­por­tio­nal. Aber: Muss man wirk­lich fürch­ten, was so vie­le fürch­ten? Oder liegt der Weg in die Zukunft nicht gera­de dar­in, sich der Angst zu stel­len, statt sie zu verdrängen?

 

Wol­len wir etwas ver­än­dern, müs­sen wir uns der Angst stellen.

Frank Ruda, Philosoph

Der Titel die­ser Aus­ga­be zielt in zwei Rich­tun­gen. Zum einen stel­len sich die Auto­ren der Fra­ge, ob mit der Angst ein Geschäft betrie­ben wird und ob sie als Ware gehan­delt wird. Also: Wer pro­fi­tiert von der Angst? Zum ande­ren wird die Fra­ge beant­wor­tet, ob es eine “wah­re Angst” gibt, die hin­ter allen Ängs­ten steckt. Was macht den Men­schen wirk­lich Angst?

 

Frank Augustin, agora42Ob die wil­de Ent­wick­lung neu­er Tech­no­lo­gi­en, die see­len­zer­fres­sen­de Selb­st­op­ti­mie­rung in Beruf, Fami­lie und Frei­zeit, die Hoff­nung auf grü­nes Wachs­tum und ande­re Wun­der oder die Suche nach Sün­den­bö­cken für was auch immer – all das wird nicht von ech­ter Über­zeu­gung getra­gen, son­dern dient der Ver­drän­gung der Wahr­heit: dass das neue Leit­bild, die neue Gesell­schafts­form nur ent­ste­hen wird, wenn wir der Wachs­tums­re­li­gi­on abschwören.”

Frank Augus­tin, Chef­re­dak­teur agora42

 

Der Sozio­lo­gie­pro­fes­sor Heinz Bude gibt im Inter­view die­ser Aus­ga­be einen Aus­blick: “Immer mehr Leu­te in der Wirt­schaft sind wie­der zu der Ansicht gelangt, dass die Wirt­schaft ein Teil der Gesell­schaft und nicht die Gesell­schaft ein Teil der Wirt­schaft ist. Auf die­se „Milieus der Ver­nunft“ kann man bauen.”

 

 

Neue Ausgabe

Die neue agora42 ist da!

u.a. mit
* Otto Tei­schel: Angst und Ideologie
* Tho­mas Gut­knecht: Mut und Hal­tung statt Wut und Spaltung
* Jona­than Barth / Chris­toph Gran: Zukunfts­fä­hig­keit statt Wachstum
* einem Por­trät über Franz Kaf­ka von Peter-André Alt
* Heinz Bude im Inter­view: Wer kei­ne Angst hat, hat auch kei­ne Zukunft

*EXTRA: künst­le­ri­sche Per­spek­ti­ven von u.a. Jonas Bur­gert, Mari­na Grži­nić, Gus­tav Klu­ge oder Roger Ballen

Jetzt hier bestellen!