4/2021 KAPITAL

9,80 

Ausgabe 4/2021

KAPITAL

KAPITAL – was ist das? Was wird damit gemacht? Was macht es mit uns? Sind wir alle Kapitalist*innen? Welche Perspektiven gibt es jenseits der kapitalistischen Logik?

Die neue Ausgabe der agora42 beleuchtet das, was uns alle bewegt und sondiert den Zustand des Kapitalismus.

Diese Ausgabe ist versandkostenfrei erhältlich. (International zzgl. 2,50 Euro Versand)

Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Beschreibung

TERRAIN: ULRIKE HERRMANN beschreibt das Aufkommen von Kapital und Kapitalismus jenseits der marktgläubigen Gutenachtgeschichten. SABINE NUSS zeigt auf, wie Privateigentum und Kapital sich bedingen und wie Besitz und Bedürfnis jenseits des Kapitalismus verknüpft sein können. OLE NYMOEN & WOLFANG M. SCHMITT erläutern, wie Influencer*innen die Logik des digitalen Kapitalismus befeuern, während sie glauben, den Kapitalismus ausgetrickst zu haben und GEORG SPOO arbeitet mit Ludwig Feuerbach und Karl Marx heraus, dass Kapitalismus und Religion eng miteinander verwandt sind.

PORTRAIT: ENEIA DRAGOMIR porträtiert die radikale Aktivistin und Philosophin Angela Davis, deren Leben um die Theorie und Praxis der Befreiung kreiste und immer noch kreist.

INTERVIEW: Wir haben mit dem Literaturwissenschaftler JOSEPH VOGL über den „Extremismus der Finanzmärkte“ sowie über das Verhältnis zwischen Demokratie, Kapitalismus und Ressentiment gesprochen.

HORIZONT: MIA SMETTAN macht darauf aufmerksam, dass unsere Sorge füreinander die eigentliche Grundlage unserer Leben darstellt und folgert, dass wir uns fragen sollten, wie wir dafür gute Bedingungen schaffen können. STEFAN MERETZ meint, dass unser Leben durch die „Klugheit unserer Bedürfnisse“ und nicht durch die „Dummheit des Geldes“ bestimmt werden sollte. BERND VILLHAUER zufolge sind der Schriftsteller Lewis Carroll und der Theologe Hans Küng Experten für eine Form von Kapital, die es den Menschen erlaubt, ihre Verhältnisse zu revolutionieren. FRANK RUDA beschließt diesen Teil der Ausgabe mit dem Hinweis, dass Freiheit im Kapitalismus nur im Korsett der (vorgegebenen) Möglichkeiten existiert und tatsächliche Freiheit viel radikaler ist.